Erwachsenenbereich

Wer sind die fragFINN-Kinderreporter?

Beim fragFINN e.V. gibt es jetzt zusätzlich zur Suchmaschine (www.fragfinn.de) eine eigene Kinderredaktion! Die fragFINN-Kinderreporter*innen heißen FINNreporter.

Die FINNreporter sind zwischen acht und 15 Jahre alt. Die meisten kommen aus Berlin, ein paar sind auch in ganz Deutschland verteilt. Sie berichten von spannenden Themen rund um Medien, Nachrichten und Kultur. Mit viel Einsatz, Neugierde und Spaß ziehen sie los, um Antworten auf ihre Fragen zu bekommen.

Was machen die fragFINN-Kinderreporter?

Die Kinder der fragFINN-Kinderredaktion lernen in vielen spannenden Workshops von Journalist*innen, Redakteur*innen, Filmemacher*innen und anderen Expert*innen, wie man Videos mit dem Smartphone produziert, journalistisch arbeitet, gute Interviews führt, Falschnachrichten entlarvt und vieles mehr! Sie stehen dabei sowohl vor als auch hinter der Kamera und berichten aus der Medien- und Kulturwelt.

Wichtige Themen der Kinderredaktion sind zum Beispiel Nachrichten und Journalismus, Videoproduktion, Jugendmedienschutz, Politik, Kinderrechte und Urheberrecht.

Warum gibt es die fragFINN-Kinderreporter?

fragFINN liegt es am Herzen, dass sich alle Kinder an gesellschaftlichen Prozessen beteiligen können. Aus diesem Grund gibt es die fragFINN-Kinderredaktion.

Gefördert wird das Teilprojekt von fragFINN e.V. über einen Zeitraum von zwei Jahren durch die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien, Prof. Monika Grütters.

In der heutigen Zeit hört man vermehrt von Fake News, Filterblasen und Algorithmen. Deshalb möchte sich fragFINN dafür einsetzen, Kinder für die großen Themen rund um Medien und Nachrichten fit und kompetent zu machen. Die Kinderreporter beschäftigen sich mit Themen, die sie wichtig und spannend finden. Begleitet werden sie dabei von Medienpädagoginnen, die den Kindern dabei helfen, gute Beiträge zu produzieren. Das nennt man handlungsorientierte Medienpädagogik.

Über fragFINN.de

fragFINN bietet einen geschützten Surfraum, der speziell für Kinder von 6 bis 12 Jahren geschaffen wurde. Mit der Suchmaschine für Kinder auf fragFINN.de und der zugehörigen Browser-App werden nur kindgeeignete, von Medienpädagog*innen redaktionell geprüfte Internetseiten gefunden. Kinderinternetseiten werden dabei in den Suchergebnissen ganz oben platziert.

Die rund 5.000 geprüften Online-Angebote bieten Kindern die Möglichkeit in einem sicheren Surfraum das Internet zu entdecken, positive erste Onlineerfahrungen zu sammeln und beim Spielen, Lernen, Kommunizieren und Kreativwerden im Netz wichtige Kompetenzen zu erwerben.